Kelten

Hausmittel gegen Krampfadern

die Anwendung der Mistel als Heilkraut

Die ältesten Aufzeichnungen über die Heilpflanze → Mistel reichen bis in das 5. Jh.v.Chr. zurück. Der Mistel wird seit jeher eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt.

Krampfadern alternativ behandeln

Krampfadern  Krampfadern  Krampfadern

Verwendung der Mistel als Hausmittel gegen Krampfadern

Die Mistel wird immer kalt angesetzt. In kaltem Wasser lösen sich die schwach giftigen Stoffe nicht auf, somit ist der Kaltauszug der Mistel ungiftig. Anwendung: 4 gehäufte Kaffeelöffel resp. 2 gehäufte Esslöffel Mistelkraut in einem nicht metallischen Gefäss mit 2 Deziliter kaltem Wasser übergiessen, 10-12 Stunden stehen lassen, danach abseihen in ein grösseres nicht metallisches Gefäss mit genügend Platz für den Umschlag-Lappen. Den Ansatz als Umschlag oder Kompresse verwenden bei Krampfadern, äusseren Geschwüren, Ekzemen und bei Rheuma.

Die Mistel eignet sich als Mistel-Tee auch zur Regulierung vom Blutdruck. Für täglich eine Tasse Tee einen gehäuften Kaffee-Löffel getrocknetes Mistelkraut mit kaltem Wasser übergiessen, 10-12 Stunden stehen lassen, danach abseihen und langsam bzw. mit kleinen Schlücken trinken.

Erfahrung mit entzündeten Krampfadern

Krampfadern  Krampfadern

Vorsicht: Der Mistel-Auszug ist ätzend für Holz, Leder etc. und hinterlässt Flecken, auch auf Stoff. Am besten erfolgt der Umschlag über einem Waschbecken (siehe Bild oben) zwischen zwei Stühlen. Den tropfend nassen Lappen auf die betroffene Stelle legen und alle paar Minuten erneuern bis kein Wasser mehr in der Schale ist. Bei akut schmerzhafter Entzündung einer Krampfader alle 12 Stunden wiederholen. Zur Unterstützung empfiehlt sich tagsüber die Verwendung eines elastischen Verbandes. Bereits nach dem ersten Umschlag nimmt die Entzündung spürbar ab, nach etwa zwei Tagen ist die heisse Stelle bloss noch lauwarm bevor sie sich nach etwa einer Woche wieder normal anfühlt. So ab der 2. Woche verfärbt sich die Krampfader dunkler, ist völlig schmerzfrei und unempfindlich gegen Druck von aussen. Nach drei Wochen ist das Gerinsel ertastbar kleiner geworden. Mit etwas Glück bleiben die Krampfadern über die nächsten Jahre beschwerdefrei, ansonsten erneut mit der Mistel als Hausmittel behandeln. Die Behandlung kann je nach Gefühl jederzeit abgebrochen oder durch fachärztliche Hilfe ersetzt werden.



Copyright © keltoi.ch
Kelten